Hamburg

Hotel Madison

Projektart
Wettbewerb, 1. Preis
Bauherr
Grundstücksgesellschaft Schaarsteinweg Ehlers KG
BGF
13.500 qm + 5700qm Tiefgarage
Bauzeit
1991
1993

Das Hotelist das städtebauliche Verbindungsglied zwischen dem gewachsenen Wohngebiet im Norden, dem Verlagsgebäude Gruner+Jahr im Süden, dem Iduna Gebäude im Westen sowie der neuen Wohnbebauung am Herrengraben-fleet im Osten des Lodginghauses. 
In der Höhenentwicklung nimmt das Lodginghaus die Traufen der umliegenden Wohnhäuser auf, setzt sich jedoch in der Gestaltung bewußt von der Backsteinarchitektur ab. Durch Verklinkerung der Stützen, der Arkaden und des Sockels wird der Bezug zur umliegenden Backsteinarchitektur aufrechterhalten. Das Gebäude mit einem zusätzlichen Staffelturm stellt sich zum Hafen und zum benachbarten Gruner+Jahr Verlagshaus hin, als geschlossene Bebauung dar. Die Mittlerrolle des Gebäudes zwischen dem Wohngebiet und dem Pressehaus von G+J wird durch die Materialien und Farben, d.h. Stahlerker und Aluminiumfassaden in Grautönen in Kombination mit der weißen Putzfassade unterstrichen. Die gewählte U-Form schafft die notwendige Distanz zum Wohngebiet. 
Das überwiegend dem Wohnen gewidmete Gebäude beinhaltet ca. 380 Parkplätze, 170 Appartements mit eigener Küche, ein Fitnesszentrum. Eine Betriebssportthalle für Gruner+Jahr, zwei Restaurants und eine Bar ergänzen das Angebot in diesem Quartier.