Finkenau/Lerchenfeld, Wohnbebauung

stop

Wohnbebauung Finkenau/Lerchenfeld
Auslober: Behrendt Wohnungsbau KG (GmbH & Co)
Projektart: Wettbewerb 1. Preis, 1999
BGF: 11.050 qm

Die Besonderheit des Ortes ist die Lage im Blockinnenbereich, der durch das Hochbahnviadukt jedoch bereits aufgebrochen wurde. Das Konzept antwortet mit einer punktförmigen Bebauung aus kubischen Wohnhäusern. Die offene Bauweise ermöglicht eine optimale Besonnung der Wohnungen und einen weiten Blick in den parkartigen Hofbereich. Der Außenraum ist eine durchgängige Grünfläche mit parkartigem Charakter. Entlang der U-Bahntrasse steht eine Pappelreihe. Nördlich davon führt der öffentliche Weg entlang der Hochbahnkasematten, die mit neuen Nutzungen belegt werden. Mit einem sandfarbenen, hellbunten Ziegel und naturfarbig glasierten Holzfenstern stehen die Gebäude als strahlende Punkte zwischen üppigem Grün. Das Innere des Gebietes bleibt frei vom Fahrverkehr, da die Gebäude direkt an die Tiefgarage angebunden sind.