Hamburg-Wandsbek, Behördenzentrum und Polizeiwache

stop

Bauherr: ARGE Schloßgarten
Projektart: Direktauftrag
BGF: 15.400 qm
Baukosten: 17 Mio. EUR
Bauzeit: 2007 - 2008
Stellplätze: 210 (Tiefgarage) + 62 (EG unter Gebäude)

Der Neubau befindet sich in Hamburg Wandsbek an der Schnittstelle zwischen dem Zentrum Wandsbeks und der im Süden angrenzenden kleinteiligen Einzel- und Mehrfamilienhausbebauung Marienthals. Der besondere Reiz des Ortes liegt in seiner ruhigen Lage zwischen altem Baumbestand und seiner unmittelbaren Nähe zum Wandsbeker Markt. Am Alten Posthaus befindet sich als überwiegende Nutzung die Polizeiwache PK 37. Die eigentliche Wache und die Sonderräume befinden sich zum größten Teil im Erdgeschoss, die Verwaltung der Polizei im ersten bis dritten Obergeschoss. Der übrige Teil des Gebäudes wird vom Bezirksamt genutzt und an das nördlich angrenzende Bestandsgebäude angebunden.Im vierten und fünften Obergeschoss befindet sich der Bezirkssaal mit Empore und großzügigem Foyer. Mit einer flexiblen Bühne schafft er den Rahmen für eine Vielzahl von Veranstaltungen.Das Gebäude wurde als steinernes Skelett mit großzügigen Glasflächen erstellt. Das gleichmäßige Muster der Fassade betont die kubische Komposition der unterschiedlich hohen Bauteile. In der Verbindung mit einem hellen Ziegel und differenzierten Pfeilerprofilen wird eine Verbindung zwischen dem bestehenden Bürohaus Am Alten Posthaus und den angrenzenden, kleinmaßstäblichen Wohngebäuden hergestellt.