Hamburg, Wohn- und Geschäftshaus Hofweg 99

stop

Bauherr: Hochtief
Projektart: Direktauftrag
HNF: 2050 qm
Baukosten: 2,8 Mio EUR
Bauzeit: 2001 - 2002

Der Entwurf für das Wohn- und Geschäftshaus Hofweg 99 steht im Geiste der "klassischen Moderne". Die kubische Grundkonzeption mit sich durchdringenden Körpern als Abstaffelung zu den Nachbarn wird durch die Rundung zum Hofweg formal zusammengebunden. Aus der Fußgängerperspektive zeigt sich eine bewegte Form, die auf den großstädtischen Standort antwortet. Die auf ein steinernes Raster reduzierte Fassade der vorspringenden Wintergärten macht die Orientierung zum Wasser nach außen sichtbar. Diese zweite Schicht vor dem Gebäude dient dem Schallschutz für die Wohnungen und ergibt in der Ansicht eine klassische Zonierung zwischen Sockel, Hauptbaukörper und Staffelgeschoss. Im Erdgeschoss befinden sich kleinteilige Ladeneinheiten, darüber verschiedene Wohnungstypen mit Größen von zwei bis fünf Zimmern. Alle Wohnungen sind nach Süden oder nach Südwesten orientiert und verfügen über Loggien, Wintergärten oder Dachterrassen.