Berlin, Palais am Pariser Platz / Repräsentanz EWE

stop

Bauherr: Strategic Value Partners GmbH, Frankfurt
Projektart: Auftrag
NF: 5600 qm, Umbau Leerstand 1200 qm
Fertigstellung: 2009
Baukosten: 700.000 EUR

Das von uns 1998 fertig gestellte Gebäude (Wettbewerb 1996, 1. Preis) erhält aufgrund eines Eigentümerwechsels eine Neuordnung der Büroflächen. Anstelle konventioneller Zellenbüros erfolgte nach einer Entkernung der Umbau zu hochwertigen Repräsentationsräumen. Das einheitliche Gestaltungskonzept aller Mietflächen greift nunmehr auch im Inneren die zurückhaltende Eleganz des Palais auf. Ganzglastrennwände, Metallkassettendecken mit Streckgitter, Eichenparkettböden, eine Vertäfelung der Sanitärkerne in dunklem hochglänzendem Schleiflack in Verbindung mit einer optimierten Beleuchtung prägen den noblen Charakter dieser teuersten Adresse Berlins.