Hangzhou, China, Outdoor Park

stop

Auslober: Hangzhou Hengfeng Top Leisure CO., LTD
Projektart: Internationaler Wettbewerb 2009
Kennwerte: BGF 147.920 qm / GFZ 2,28
Geschosse 18 / Höhe 86,4 m

Die Hangzhou Outdoor City präsentiert sich als überdimensionales Big Tent. Sie ist ein imposanter zeltförmiger sechsgeschossiger Zwischenraum zwischen zwei Gebäudeflanken. Mit sehr einfachen Mitteln, nämlich der Gebäudeform selbst, entsteht ein einmaliges und frappierendes Raumerlebnis, dass das Zelt zum Thema hat. Das Zelt steht als Symbol für Outdooraktivitäten. Die innere Gebäudeform weckt aber auch Assoziationen an Gletscher und Berge. Der Entwurf umfasst neben einer offenen dreigeschossigen Mall auch Flächen für Showrooms, Ateliers, Lofts, Studios und Büros rund um das Thema „Outdoor“. Der neue Park wird in die Freiraumkonzeption mit einbezogen und die Freianlagen am östlichen Ufer fortgeführt. Hier entstehen Außenflächen für die unterschiedlichsten Freizeit und Outdooraktivitäten. Eine kleine Marina repräsentiert alle Wasseraktivitäten. Ein baumbestandener “Campingplatz“ dient als zusätzliche Ausstellungs- Aktions- und Barbeque Fläche, auch für die Anwohner der Umgebung. Den räumlichen Abschluss im Norden bildet ein künstlicher Berg. Eine Seilbahn könnte als zusätzliche Attraktion durch das Gebäude und Quartier führen und den Berg erschließen. Ziel ist es, ein lebendiges Quartier zu entwickeln, das neben seiner gewerblichen Nutzung auch eine hohe Aufenthaltsqualität für seine Besucher und Nutzer bietet.