Hangzhou, China, Zheda Headquarter

stop

Investor: Zheda Wangxing Informatik Holdings
Projektart: Wettbewerb 2004, 1. Preis
BGF: 120.000 qm, 30 Geschosse

Die Anlage besteht aus zwei Baukörpern – wie Yin und Yang, die eine großzügige öffentlich zugängliche Wasserplaza räumlich fassen. Wie eine Sphinx spannen sich beide Häuser von 6 Geschossen bis zu 29 Geschossen in die Höhe.
Durch die Terrassierung erhalten alle unteren Bürogeschosse Zugang zu großen begehbaren Dachgärten. Die Türme werden durch gläserne Aufzüge in begrünten Skylobbies in Form von Wintergärten erschlossen. Durch die perspektivische Überlagerung beider Gebäude erhält der Entwurf je nach Standort eine sehr unterschiedliche räumliche Präsenz.
Von außen gibt sich das Ensemble tektonisch und steinern. Die äußere Erscheinung knüpft in moderner Form bewusst an die traditionellen Bauweisen Hangzhous an. Die ruhigen Lochfassaden erstrecken sich jeweils über zwei Geschosse und geben den Fassaden zusätzlich Maßstäblichkeit und eine noble Eleganz durch die senkrechten Formate der Öffnungen.