Wuxi, China, Energiesparhochhaus

stop

Auslober: Wuxi Energy Conservation Industry Invest. Co.
Projektart: Internationaler Wettbewerb 2008
Kennwerte: BGF 108.165 qm / GFZ 4,0 /
Geschosse 25 / Höhe 100 m

Mit dem Büro-Projekt ECO XX-treme im neuen Technologie-District Wuxis soll der Blick Chinas für einen umweltbewußteren Umgang mit der Natur und den Ressourcen geschärft werden. Die Idee für das Projekt besteht darin einen Baukörper zu formulieren, dessen Hüllfläche, d.h. das Verhältnis von Fassadenfläche gegen Außenluft möglichst gering ist und dessen Fensterfläche für belichtete und belüftete Arbeitsplätze möglichst hoch ist. Aufgrund der Geometrie des Grundstücks und der Himmelsrichtung bietet sich ein kompakter rechteckiger Baukörper an. In diesen „gläsernen“ Baukörper ist eine um 45° gedrehte Bürostruktur in Form eines Doppel-X als zweite Schicht mit gängigen Bürotiefen implementiert. Durch das Überlagern beider Strukturen entstehen außenliegende dreieckförmige Wintergärten und eine zentrale Erschließungshalle. Die städtebauliche und raumbildende Verankerung des Hochhauses innerhalb der Stadt erfolgt durch die Ausbildung eines achtgeschossigen Sockels im südlichen Grundstücksbereich. Der Sockel greift die Höhen der niedrigen Gebäude Wuxis auf. Er formt einen inneren halbprivaten Gartenhof.