Weimar, Prellerstraße, Alt Weimar

stop

Bauherr: GBR Prellerstraße
Projektart: Direktauftrag 1994
Bauzeit: 1994-95
HNF Altbau: 730 qm
HNF Neubau: 850 qm

In Weimar wurde das denkmalgeschützte Haus Prellerstraße 2 mit der Weinstube 'Alt-Weimar' restauriert. In diesem Gebäude wohnte zeitweise Rudolf Steiner. Auf dem Nachbargrundstück Prellerstraße 2a wurde eine Baulücke durch einen Neubau mit Wohn- und Büronutzung geschlossen. Im dem Stadtgebiet ist der Bautyp des mehrgeschossigen Doppelhauses typisch. So ist auch der Neubau als Pendant zum benachbarten Jugendstilhaus zu verstehen. Er entspricht dem
Maßstab des reich verzierten Jugenstilgebäudes, bildet aber in seiner sachlichen Ausbildung einen bewußt ruhigen Gegenpol. An den Altbau wurde ein Wintergarten aus Sichtbeton mit Stahlfenstern angefügt. Der Neubau wurde mit heller Putzfassade und lasierten, bis zum Boden reichenden Holzfenstern mit einem Stahlgeländer ausgeführt.