München, Sanierung Bürogebäude Blumenstraße 28

stop

Bauherr: Stadtwerke München GmbH
Projektart: Auftrag nach Verhandlungsverfahren
BGF: 14.000 qm
Bauzeit: 2009-2012
Baukosten: 14 Mio. EUR
Nutzer: Heye & Partner
Interior: http://www.tools-off.com

Das Gebäude Blumenstraße 28 wurde ursprünglich 1927/28 mit dem Nachbargebäude Unterer Anger 3 für die Städtischen Elektrizitätswerke erbaut und zusammen mit dem Gebäude Blumenstraße 19 bildete es bis 2000 die Hauptverwaltung der Stadtwerke München GmbH.
Typologisch und konstruktiv folgt die Anlage zwar den Leitlinien des „Neuen Bauens“, gestalterisch jedoch wurde der ansonsten nüchterne und funktionale Bau durch historisierende Formen und sparsamen Bauschmuck dem lokalen Kontext angeglichen.
Die Nutzung bestand überwiegend aus Verwaltungsräumen, der Lichthof des EG entstand ursprünglich als Ausstellungsraum und wurde nach dem 2. Weltkrieg zur Zentralregistratur umgenutzt.
Für einen Einzelmieter mit ca. 400 Arbeitsplätzen, ist das Verwaltungsgebäude denkmalgerecht saniert und der Brandschutz ertüchtigt worden.