Russland, St. Petersburg

stop

Bauherr: Baltic Pearl Co. Ltd. 3 AO
Projektart: Gutachten
BGF: 52.200 qm
Bruttobauland: 94.000 qm

Grundlage unseres Entwurfs bildet die Schaffung eines robusten Block- und Erschließungskonzepts. Aus der Grundstücksgeometrie, den äußeren Anbindungen und der gewünschten Typologie sowie Ihrer Schichtung nach Hochwertigkeit von Osten nach Westen wurden sechs Wohnhöfe konzipiert. Dieses ermöglicht eine stufenweise Entwicklung, die Schaffung von maßstäblichen Nachbarschaften und die Reduzierung des Verkehrs durch die ausschließliche Ausbildung von so genannten „Wohnstraßen“ in Form von Sackgassen, die nur den
Anliegern vorbehalten sind.
Man erreicht die Wohnhöfe von Westen. Zwei Geschosswohnungsbauten vermitteln zwischen den hohen Gebäuden im Westen und der kleinteiligen Bebauung im Osten. Gemeinsam mit den anschließenden Reihenhäusern bilden sie einen halbprivaten Gartenhof. Die Einfamilienhäuser liegen in der „ersten Reihe“ am Wasser und bilden wiederum mit weiteren Villen im Süden und den Reihenhäusern im Westen einen angerförmigen Erschließungshof. Neben diesen beiden Stadträumen, dem Gartenhof und dem Erschließungshof entsteht parallel zum Kanal eine Promenade, als drittes und wichtigstes städtebauliches Raum bildendes Element.