2. Preis Lola-Rogge-Platz, Hamburg

Der Entwurf für drei Wohnhäuser mit 69 Öffentlich- und freifinanzierten Wohnungen wurde im Rahmen eines Einladungswettbewerbs mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Die Besonderheit der Baukörper resultiert aus den Blickbeziehungen zum Wasser über Erker. In Kombination mit Balkonen und flexiblen Grundrissen Erhält jedes Haus eine individuelle Handschrift. Feste, alternierende Ziegelpfeiler gliedern die Fassaden klassisch in Einen Sockel mit Gewerbenutzung, die "Beletage" und die Erkergeschosse