Gestaltungskonzept BAB7

Die A7 soll zwischen Bordesholm und Hamburg von heute vier auf sechs Spuren erweitert werden. Ziel unserer Planung ist es, die besondere Charakteristik der A7 zu stärken und zeitgemäß weiter zu führen. Die solide und ingenieurmäßige Gestaltung des Bestandes im Stil des Funktionalismus der frühen 70er Jahre erhält dort wo möglich eine neue Schicht im Sinne einer poetischen Moderne. Insbesondere bei der Materialwahl sollen Tradition und Moderne zum Ausdruck kommen.